HofheimGRÜN Ostern18: KEIN EI MIT DER 3

Liebe Freundinnen und Freunde GRÜNER Politik in Hofheim!
KEIN EI MIT DER 3
Tipps für die tägliche Eiersuche
 
Wir GRÜNE wollen ein Ende der Käfighaltung für Legehennen erreichen. Wir haben nach jahrelangen politischen Kämpfen dafür gesorgt, dass unverarbeitete Eier seit 2004 gekennzeichnet werden müssen und man erkennen kann, unter welchen Bedingungen die Hühner gehalten werden.
Eier aus Käfighaltung sind mit der 3 gekennzeichnet, Eier aus Bodenhaltung mit 2, Freilandeier mit 1 und Eier aus Ökohaltung tragen eine 0. Wir möchten am Ostersamstag an einem Infostand weiter aufklären und sensibilisieren. Dazu werden wir bunte Eier mit der 0 verteilen.

Wer Lust hat, mitzumachen oder vorbeizukommen:
Samstag, 31. März 2018, 10-13 Uhr, Infostand in der Fußgängerzone, am Untertor.

Für gefärbte Eier gibt es im Handel keine Kennzeichnungspflicht. Deshalb ist beim Kauf besondere Wachsamkeit gefragt.
Im Gespräch mit den Bürger*innen werden wir die Herkunfts-Kennzeichnung von Eiern erläutern, die übrigens mit dazu beigetragen hat, Produktion und Absatz von Bio-Eiern deutlich zu erhöhen. So gab es laut Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft 2012 rund 3,3 Millionen Bio-Legehennen in Deutschland, 2015 waren es bereits 4,4 Millionen. Damit stammten rund zehn Prozent der in Deutschland produzierten Eier von Bio-Betrieben. Tendenz steigend.

Wir unterstützen mit unserem Einsatz die Aktion des GRÜNEN Landesverbands Hessen
„KEIN EI MIT DER 3“: Keine Eier aus Käfighaltung. 

Herzliche Grüße
Bianca Strauss & Helmut Zöll

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.