PM: Tipps für die tägliche Eiersuche

PRESSEMITTEILUNG
Tipps für die tägliche Eiersuche
Hofheimer GRÜNE verschenken am Ostersamstag Bio-Eier

Hofheim, 22. März 2018 – Wer am Samstag, 31. März zwischen 10 und 13 Uhr in der Hofheimer Fußgängerzone unterwegs ist, bekommt von den Hofheimer GRÜNEN ein buntes Bio-Ei zu Ostern geschenkt. Mit dieser Aktion unterstützt der Hofheimer Ortsverband die Initiative des GRÜNEN Landesverbandes Hessen „KEIN EI MIT DER 3“.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen ein Ende der Käfighaltung für Legehennen erreichen. Nach jahrelangen politischen Kämpfen wurde 2004 endlich eine Kennzeichnungspflicht für unverarbeitete Eier durchgesetzt. Seitdem können Verbraucher*innen erkennen, unter welchen Bedingungen die Hühner gehalten werden. Eier aus Käfighaltung sind mit der 3 gekennzeichnet, Eier aus Bodenhaltung mit 2, Freilandeier mit 1 und Eier aus ökologischer Haltung tragen eine 0. 

Für gefärbte Eier gibt es im Handel jedoch keine Kennzeichnungspflicht. Deshalb ist hier beim Kauf besondere Wachsamkeit gefragt. Dafür und für die tägliche Eiersuche wollen die Hofheimer GRÜNEN sensibilisieren.
Im Gespräch mit den Bürger*innen werden sie bei der Aktion „KEIN EI MIT DER 3“ die Haltung von Legehennen und die Herkunfts-Kennzeichnung von Eiern erläutern, die inzwischen erfolgreich dazu beigetragen hat, Produktion und Absatz von Bio-Eiern deutlich zu erhöhen. So gab es laut Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft 2012 rund 3,3 Millionen Bio-Legehennen in Deutschland, 2015 waren es bereits 4,4 Millionen. Damit stammten rund zehn Prozent der in Deutschland produzierten Eier von Bio-Betrieben. Tendenz steigend.

Info-Aktion „KEIN EI MIT DER 3“ am Samstag, 31. März, 10 bis 13 Uhr, Am Untertor.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.