Essen retten vor der Tonne.

So kann nachhaltiger Konsum gehen!

Etwa ein Drittel aller produzierten Lebensmittel in Deutschland werden weggeworfen!
Das sind rund 18 Millionen Tonnen im Jahr – Nahrung für rund 25-30 Millionen Menschen. Zum Vergleich: Im Bürgerkriegsland Jemen leben ca. 28 Millionen Menschen und die allermeisten von ihnen leiden unter einer brutalen Hungersnot.
In Frankreich ist es großen Märkten bereits seit zwei Jahren gesetzlich verboten, Essen wegzuwerfen. Sie müssen mit Tafeln kooperieren. In Deutschland gibt es noch keine rechtliche Lösung gegen sinnlose Verschwendung und Überproduktion von Nahrungsmitteln. 
Die Initiative Foodsharing tut etwas. Der Verein ist bundesweit im Einsatz und bietet jedem Einzelnen an, ganz einfach Lebensmittel täglich „vor der Tonne“ zu retten.
An unserem Infoabend am 18. Juni ab 19.30 Uhr stellt Foodsharing sein Konzept vor. Der Leiter der Hofheimer-Hattersheimer Tafel wird erläutern, warum sich beide Aktionen sinnvoll ergänzen. Diskutieren Sie mit uns und machen Sie mit: Wir wollen gemeinsam aktiv werden für nachhaltigen Konsum.
In Lorsbach gestalten wir den Auftakt. Der Eintritt ist kostenlos.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.