cof

HofheimGRÜN Okt/19

Reger Austausch bei unserem Workshop Mobilität

Verkehrsplaner Uwe Conrad stimmte uns mit interessanten Informationen zum Verkehrsverhalten in die Thematik ein. Die knapp 20 Teilnehmer*innen – viele Nicht-GRÜNE – erstellten anschließend im Plenum eine „Meckerliste“ und eine „Wunschliste“, um danach in Kleingruppen konkrete Ideen zu den vier wichtigsten Oberthemen zu entwickeln. Die Abschlussdiskussion zeigte, wo für die Teilnehmer*innen die Schwerpunkte der Mobilität der Zukunft vor allem liegen sollen:

Attraktiver, eng getakteter ÖPNV mit Mobilitätsknotenpunkten in allen Stadtteilen und der Kernstadt. Diese Knotenpunkte sollen ermöglichen, viele verschiedene Verkehrsmittel neben dem eigenen Auto einfach nutzen zu können. Größter Wunsch dabei: 

Eine Smartphone-App, die online alle verfügbaren Mobilitätsangebote anzeigt, genau für die Strecke, die man aktuell benötigt. 
Positives Beispiel: Regiomove in der Region Karlsruhe, Pilotprojekt bis 2020, www.regiomove.de

Erwartungsgemäß thematisiert wurde der Radverkehr mit dem Wunsch: besseres und sichereres Radfahren in Hofheim. Die Fußgänger- und Radfahrer-Brücke „Hochfeld“ über die Hattersheimer Straße hinweg soll so rasch wie möglich gebaut werden, um die als gefährlich für Radler*innen eingeschätzte Rheingaustraßen-Brücke vermeiden zu können.

Ein weiteres wichtiges Themen für die Workshop-Teilnehmer*innen waren sichere Schulwege und so genannte Eltern-Taxis, deren Zahl in jüngster Zeit stark zugenommen hat. Hierfür soll eine Strategie entwickelt werden, um für Kinder und Jugendliche den Schulweg so zu gestalten, dass Eltern bereit sind, sie selbständig gehen und fahren zu lassen. 
Intensive Kommunkationsarbeit wurde vorgeschlagen, um die nötige Akzeptanz für ein verändertes Mobilitätsverhalten aufzubauen. Nach dem „spielerischen“ Motto „Was wäre wenn…“ könnten sympathische und einladende Events sowie interessante Info-Veranstaltungen die Neugier der Bürger*innen wecken, verschiedene klimafreundliche Mobilformen öfter auszuprobieren.

Als Hofheimer GRÜNE werden wir die im Workshop gesammelten Ideen in unser zugehöriges Konzeptpapier #2 Mobilität aufnehmen. Weil das Interesse an einer weiteren Beteiligung groß war, wollen wir in Kürze einen zweiten Workshop-Teil anbieten.


Konzeptpapiere – Offene Debatte zum Wahlprogramm 2021

Ihr seid gefragt: Unser GRÜNES Programm für die Kommunalwahl 2021 wollen wir mit Hilfe einer breiten, offenen Debatte zu aktuellen Themen entwickeln. Mit Wohnen und Mobilität haben wir aus aktuellem Anlass bereits angefangen. Doch wie soll es weitergehen? Für welche Themen wünscht ihr euch jeweils ausführliche Debatten? 
Wir haben für euch eine Vorschlagsliste erstellt. Wählt bitte jeweils bis zu fünf Top-Themen aus. Dauert nur eine Minute. Ihr könnt uns auch eigene Themenvorschläge zusenden.
Zu den Themen mit den meisten Stimmen bieten wir ab Januar 2020 öffentliche Diskussionsveranstaltungen an.

Und jetzt direkt mitmachen. Hier der Link zum Abstimmen:
https://service.gruene.de/termiten/r84ZuiALbMBmLkYJ 

DANKE FÜR EURE BETEILIGUNG. Die Umfrage läuft bis 1. November 2019.

 
Müll vermeiden beim Spülen und Waschen –
Unser Zero Waste Workshop

In unserem Workshop erfährst du, welche Belastung Plastik, vor allem Einwegverpackungen und Mikroplastik, für unsere Umwelt und das Klima bedeutet und was du dagegen tun kannst. Gemeinsam erörtern wir, welche Möglichkeiten es im Alltag gibt, Plastik zu reduzieren, unverpackt einzukaufen und Haushaltsmittel selbst herzustellen. Preisgünstig, nachhaltig und langfristig möglichst „Zero Waste“. Wir stellen ein Baukasten-System vor, das sich für viele Reinigungsmittel verwenden lässt. Und weil es gemeinsam mehr Spaß macht, stellen wir eine Testportion ökologisches Waschpulver her, die du direkt zu Hause ausprobieren kannst.

Die Teilnahme ist kostenfrei, Zutaten werden gestellt. Alle Interessent*innen sind herzlich willkommen! Was du tun musst:
1. Bitte anmelden über das Kontaktformular
2. Zum Workshop ein sauberes, verschließbares Gefäß mitbringen (z.B. gespültes Marmeladeglas mit Deckel)

Sa, 09. November 2019, 11 bis 12.30 Uhr
Kellereigebäude, 1. OG, Raum Falkenstein, Kellereiplatz in Hofheim


Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel